Gutachten im Auftrag von SchaLL, der Stimme für die tarifbeschäftigten Lehrkräfte in Deutschland

Einkommensunterschiede zwischen angestellten und verbeamteten Lehrkräften in Nordrhein-Westfalen.

Dr. Michael Popp - Auszug aus dem Vorwort: 

(…) 

SchaLL hat ein wissenschaftliches Gutachten in Auftrag gegeben, das die Lohndiskriminierung noch einmal detailliert für die Lehrkräfte in NRW dokumentiert. Das vorliegende Gutachten des Betriebswirts Dr. Michael Popp macht deutlich: Angestellte Lehrkräfte erhalten monatlich im Laufe ihrer aktiven Berufstätigkeit und ihres anschließenden Ruhestandes deutlich weniger Gehalt als ihre verbeamteten Kolleg*innen. Die Unterschiede können sich auf bis zu 275.000 Euro netto zu Ungunsten der angestellten Lehrkräfte summieren.

(…)

Das vollständige Gutachten zum kostenlosen Download erhalten Sie mit einem Klick auf das rechtsstehende Bild!